Unternavigation

Bring dich ins Spiel 

Die Sportnation Österreich erlebte auch 2011 einen heißen Sommer! Mit der American Football-WM im Juli, der Faustball-WM im August und der „Euro Volley" im September wurden hierzulande gleich drei internationale Mannschafts-Großevents veranstaltet. Bring dich ins Spiel © Team Rot-Weiss-Rot

Eines hatten alle drei Events gemeinsam: Auch wenn da und dort vielleicht einige Sportler besonders herausragen, ist der eigentliche Star die Mannschaft. Nicht nur unsere Individualsportler wie Lizz Görgl, Benjamin Karl, Sabrina Filzmoser und Co. sind große Vorbilder, auch unsere Teamsportler haben das Zeug zu großen Erfolgen.
Diesem Gedanken trägt auch das TEAM ROT-WEISS-ROT, die öffentlichkeitswirksame Plattform des BMLVS, Rechnung. Nach mehreren erfolgreichen Kampagnen mit Einzelsportlern zu verschiedensten wichtigen Gesellschaftsthemen standen nun unsere heimischen Mannschaftssportler , die allesamt Mitglieder im TEAM ROT-WEISS-ROT sind, im Mittelpunkt der Öffentlichkeitsmaßnahmen im Jahre 2011.

Dass man thematisch goldrichtig lag, beweist der enorme Erfolg der Großveranstaltungen. Alle drei Events setzten für die jeweilige Sportart neue Maßstäbe.

 

 

In jedem von uns steckt der Drang nach Spiel und Bewegung

Der zentrale Slogan „Bring Dich ins Spiel" wurde nicht zufällig gewählt, sind darin doch gleich mehrere Botschaften enthalten. In jedem von uns, egal ob Spitzensportler, Freizeitsportler oder (noch) Passivsportler, steckt von Natur aus der Drang nach Spiel und Bewegung. Großveranstaltungen bieten eine ideale Möglichkeit, dieses Begeisterungs-Potenzial abzurufen, sei es durch eine Teilnahme als Zuschauer und Unterstützer bei den einzelnen Bewerben, sei es im Idealfall auch durch die persönliche körperliche Betätigung. Nach der Botschaft „Lass dich nicht versteinern - beweg dich!" aus dem Vorjahr setzt also das TEAM ROT-WEISS ROT seine Kampagne auch 2011 konsequent fort.

Im Zentrum der Kampagne stehen drei Spots mit den Teams (American Football, Faustball und Volleyball), die im Frühsommer im Leistungszentrum Südstadt produziert wurden. Die Mannschaftssportler nahmen die Dreharbeiten mit großem Spaß und Engagement in Angriff. Die Spots werden im ORF bzw. ORF Sport Plus ausgestrahlt und sind auch auf youtube zu sehen.

Sportminister Norbert Darabos zeigt sich sehr zufrieden: „Der Bund förderte diese drei Erfolgsevents mit insgesamt 1,31 Millionen Euro. Eine Investition, die sich in vielerlei Hinsicht lohnt. Mit der Durchführung von sportlichen Großveranstaltungen ist für die Volkswirtschaft des Gastge¬berlandes eine Vielzahl an ökonomischen Effekten verbunden".